Mit dem Rad zum Prambanan

Wir sind schon lange kein Rad mehr gefahren - da kommt es uns gerade recht, dass eine Fahrradtour zum Prambanan-Tempel angeboten wird. Zuerst radeln wir durch die chaotischen Straßen von Yogyakarta und später durch die Reisfelder.  Insgesamt legen wir 25 km zum hinduistischen Tempel, der in etwa so alt ist wie der Borobudur-Tempel, zurück. Nach dem Motto "Was die Buddhisten können, können die Hindus schon lange" wurde er nämlich kurze Zeit später errichtet. Auch er ist beeindruckend, mit einigen angrenzenden Tempeln aber deutlich weitläufiger.
Nach der Besichtigung sind wir dann noch etwas essen gegangen und dann ging es zurück nach Yogyakarta (allerdings mit dem Auto).

mit dem Rad durch Reisfelder

unser Guide Bayu und Claus aus Dänemark

stylishe Klingel :)

kurze Zwangspause bei der Verladung von Zuckerrohr

es gibt drei Haupttempel, die Brahma, Shiva und Vishnu gewidmet sind

Ganesha ist natürlich auch dabei

man ist immer ein beliebtes Fotomotiv

vieles liegt nach dem Laufe der Jahrhunderte und Erdbeben in Trümmern und wird wohl nicht mehr rekonstruiert werden könne

auf der weitläufigen Anlage fahren wir noch mit einem Tandem zum Sewu-Tempel

Tim
29.07.2018
Prambanan
Indonesien, Java, Fahrrad, Tempel, Ruinen


1 Kommentar

Die Vagabunden 02.08.2018 um 01:16 Uhr
Interessante Fahrrad-Tour mitten durch das anscheinend typisch ländliche Indonesien. Strampelt weiter so, möglichst unfallfrei. Haben vorher nie was von diesen tollen Tempeln gehört.

Hinterlasse einen Kommentar

Was siehst du auf dem Bild?

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Borobudur

Wir besuchen den buddhistischen Tempel morgens früh zum Sonnenaufgang. Dafür stehen wir um 3 Uhr auf und fahren die 25 km weite Strecke bis ...
zum Album

Der Strand von Mui Ne

Man kennt ja die Bilder unserer verschmutzten Ozeane aus den Medien. Aber wenn man selbst an so einem Strand steht, wirkt das ganze nochmal ...
weiterlesen


zur Übersicht